30.08.2017 in Ortsverein

SPD-Bundestagskandidat Patrick Diebold unterwegs auf dem Septembermarkt 

 

Am 5. September wird der SPD Ortsverein auf dem Oberderdinger Septembermarkt unterwegs sein. Patrick Diebold, SPD Bundestagskandidat, ist von 11 bis 14 Uhr vor Ort, um mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

 

Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen! 

 

29.01.2017 in Aktuelles

Jahreshauptversammlung SPD Oberderdingen 2017

 
Roland Schrag, Markus Müßig und Fred Kutschka

Am 27.01.2017 konnte der 1. Vorsitzende des SPD Ortsvereins Oberderdingen, Markus Müßig, 12 Genossinnen und Genossen zur Jahreshauptversammlung im Clubhaus des SV Oberderdingen begrüßen. Nachdem festgestellt wurde, dass zur Sitzung fristgerecht eingeladen wurde gedachte man der verstorbenen Genossinen und Genossen.

In seinem Bericht ging Müßig auf die allgemeine politische Lage ein und bedauerte dass ein allgemeiner Trend zu Populismus, weg von Sachlichkeit und Argumenten zu beobachten sei. Der im vergangenen Jahr erstmals durchgeführte Wandertag kam bei den Teilnehmern so gut an, dass auch in 2017 eine Wanderung durchgeführt werden soll. Bei der bevorstehenden Bundestagswahl sind alle Mitglieder gefordert. Hier gilt es aktiv die Standpunkte der SPD zu vertreten.
Der Erlös des Waffelverkaufs am Ostermarkt wurde vom SPD-Ortsverein auf den stolzen Betrag von 400 Euro aufgestockt und ging als Spende an das Arbeitskreis Flüchtlinge.

Ferner berichtete Müßig von der Arbeit aus dem Gemeinderat mit den Schwerpunktthemen Schlossgartenhalle, Mediathek, Breitbandausbau und Kindergärten.

Positiv bewertete er auch das Nominierungsverfahren für den Bundestag der SPD Karlsruhe-Land. Erfreulich, dass sich mit Patrick Diebold und Uwe Pressler zwei hervorragende Kandidaten bereit erklärt hatten für den Bundestag zu kandidieren. Beide Kandidaten stellten sich bei 3 Veranstaltungen den Mitgliedern der SPD vor. Beim anschließenden Mitgliederentscheid hatte Patrick die Nase vorn, so dass er im Wahlkreis Karlsruhe-Land als SPD-Kandidat ins Rennen um ein Bundestagsmandat gehen wird.
Müßig dankte seinen Vorstandskollegen für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit.

Kassier Hubert Müller legte anschließend den Kassenbericht des vergangenen Geschäftsjahres vor, welcher einen Überschuss auswies. Die Kassenprüfer Sönke Heim und Jürgen Hommer bestätigten eine korrekten Kassenführung und schlugen die Entlastung des Kassiers vor. Helmut Beisswenger beantragte die Entlastung des Vorstandes welche dann einstimmig erfolgte. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 2. Vorsitzende: Tamina Hommer, Schriftführer: Bernhard Gromes, Beisitzer: Yesim Karadag, Delegierte für die Nominierungskonferenz: Tamina Hommer und Yesim Karadag, Vertreter der Delegierten: Markus Müßig und Hubert Müller.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes war es Markus Müßig eine große Freude einige Genossen für langjährige Parteizugehörigkeit zu ehren. 25 Jahre Parteizugehörigkeit weißen Günther Meerwarth und Roland Schrag auf. Richard Bräther und Fred Kutschka sind sogar schon 40 Jahre in der Partei.

Im anschließenden gemütlichen Teil wurden noch bundes-, landes- und kommunalpolitische Themen diskutiert.

 

25.07.2016 in Ortsverein

Die SPD Oberderdingen wanderte

 
Rast auf dem Derdinger Horn

Bedingt durch Terminengpässe konnten leider nur wenige Mitglieder und Freunde des SPD Ortsvereins Oberderdingen an der angebotenen Wanderung nach Großvillars teilnehmen. Bei bestem Wanderwetter trafen sich die SPD-Wanderer unter Leitung Ihrer Vorsitzenden Markus Müßig und Tamina Hommer am Freitag, 15.07. auf dem Oberderdinger Marktplatz. Hier wurde erst mal ein Eis genossen bevor man die Wanderrucksäcke dann mit SPD-Luftballons verzierte. Über das Naturdenkmal Bremichhohle führte der Weg durch die Weinberge zum Oberderdinger Horn. Dort genossen die Genossen die wundervolle Aussicht über Oberderdingen und den Kraichgau. Weiter ging es dann dem Ziel Großvillars entgegen. Backhaus und Lebensmittelautomat fanden bei den Wanderern große Beachtung.

Nun war das endgültige Ziel „Hildes Besenstüble“ nicht mehr weit. Dort trafen dann noch weitere Mitglieder ein um gemeinsam zu vespern und ein Viertele zu schlotzen. Angeregt wurde dabei auch über kommunale und weltpolitische Themen diskutiert. Ein Verwegener bewältigte den Rückweg dann auch zu Fuß, der Rest verteilte sich auf die nun vorhandenen Autos. Obwohl nur wenige an der Wanderung teilnehmen konnten, waren sich die Anwesenden einig einen schönen Nachmittag mit anregenden Gesprächen verbracht zu haben. Eine Wiederholung soll es daher im kommenden Jahr auf alle Fälle geben.

 

Counter

Besucher:508341
Heute:10
Online:1